Progressive Muskelentspannung für Erwachsene

Die Progressive Muskelentspannung (PME), oder auch Progressive Muskelrelaxation (PMR) genannt, wurde ursprünglich in den zwanziger Jahren, vom amerikanischen Arzt und Psychologen, Edmund Jacobson (1885 – 1976) entwickelt. Heute zählt sie zu den  wissenschaftlich fundierten, anerkannten Entspannungstechniken.

Teilnehmer liegen entspannt auf der Matte

„Die größten Ereignisse, das sind nicht unsere lautesten,
sondern unsere stillsten Stunden.“ Friedrich Wilhelm Nietzsche

Bei der Progressiven Muskelentspannung geht es um das bewusste An- und Entspannen verschiedenster Muskelgruppen. Man hat herausgefunden, dass innere Anspannung und muskuläre Anspannung häufig miteinander einhergehen. Die Psyche und der Körper wirken stets aufeinander ein und beeinflussen sich gegenseitig. Somit versucht man in der PME im Umkehrschluss durch bewusstes entspannen der Muskulatur eine innere Entspannung herzustellen. Der Körper wird dabei in einzelne Muskelpartien „unterteilt“, welche durch sprachliche Anleitung einige Sekunden angespannt und daraufhin wieder einige Sekunden entspannt werden. Dabei geht es um das bewusste Wahrnehmen der Empfindungen im Anspannungs- und Entspannungsmodus, welches sich wiederum auf das psychische Wohlbefinden positiv auswirkt.

Das Kurskonzept ist systematisch, fortschreitend aufgebaut. Man konzentriert sich zunächst auf einzelne Körperpartien. Werden diese gut beherrscht erfolgt ein Zusammenfassen der Muskelgruppen und somit eine Verkürzung der PME. In späteren Kurseinheiten werden ganze Körperregionen gelichzeitig in An- und Entspannung versetzt.

Die erlernten Fähigkeiten können, nach ausreichender Teilnahme am Kurs und regelmäßiger Übung, leicht in den Alltag integriert werden. Man benötigt dazu keine besonderen Gegenstände oder muss besondere Orte aufsuchen. Zur Unterstützung bekommen alle KursteilnehmerInnen eine Mappe mit Anregungen und Inhalten der PME mit nach Hause.

Mögliche Ziele des Verfahrens

  • Prophylaktische Maßnahme z.B. bei Schulter- und Kopfschmerzen, Schlafstörungen, Magenbeschwerden, Angstzuständen
  • Minderung körperlicher und seelischer Anspannung à mehr Gelassenheit im Alltag
  • Stärkung im Umgang mit stressauslösenden Faktoren
  • Selbstwirksame Regulation von Spannungen im Körper
  • Verbesserung der Konzentrationsfähigkeit
  • Stärkung des Immunsystems
  • Bereits nach kurzer Zeit entspannende Wirkungen spürbar

Kursinhalte

  • Grundprinzip der progressiven Muskelentspannung
  • Üben von An- und Entspannung bei 16 Muskelgruppen
  • Zusammenfassen auf 7 Muskelpartien
  • Bewusste An- und Entspannung spüren, Körpererfahrungen sammeln
  • PME im ganzen Körper gleichzeitig anwenden
  • Muskel An- und Entspannung durch reine Vorstellungskraft erfahren
  • Übertragung in den Alltag der KursteilnehmerInnen
  • Informationen zum Thema Stress und Entspannung
  • Üben in verschiedenen Körperpositionen (Liegen, Sitzen, Stehen)
  • genaueres zu den Kursinhalten erfahren Sie in der Schnupperstunde (Termin siehe unten)

Kursinfos

Zielgruppe: Erwachsene
Gruppengröße: min. 4 Personen| max. 8 Personen
Kursdauer: 8 wöchentliche Einheiten à 90 Minuten
Kurszeiten: immer dienstags, von 19.30 – 21.00 Uhr
Kosten: pro Person 120,- €*
Da es sich bei diesem Kurs um einen Präventionskurs handelt, der von den Krankenkassen anerkannt ist, werden Ihnen in der Regel die Kurskosten durch Ihre Krankenkasse erstattet. Bitte fragen Sie vor Kursbeginn bei Ihrer Krankenkasse nach.

Termine

 

Das primärpräventive Kursangebot von Heldenstärke richtet sich an körperlich und geistig gesunde Menschen. Die Teilnahme an allen Kursen erfolgt auf eigene Verantwortung und ersetzt keine ärztliche oder therapeutische Behandlung. Bitte beachten Sie dazu § 3 (Teilnahmebedingungen) in den AGB sowie allgemeine Hinweise zu den Kursen.

 

 

*Aufgrund des Kleinunternehmerstatus gem. § 19 UStG nicht Umsatzsteuerpflichtig.